Geschichte

Im November 2000 wurde der Schällnerclub, Schällafründa-Valendas, gegründet.

Vordergründig stehen Kameradschaft, Geselligkeit sowie erhalten von Traditionen.

In den Anfängen durfte der Club bereits um die 20 Mitglieder zählen

 


Es gab Anfragen für Auftritte, welche die Schällafründa nach und nach in der gesamten Region bekannt machte.

Zudem war es dem Club stets ein Anliegen, für die einheimische Bevölkerung Anlässe zu Organisieren. Dazu gehört seit Jahren die traditionelle 1. August Feier und die Schällnerbar welche jeweils Ende Dezember durchgeführt wird.

 

Die Schällafründa- Valendas nehmen jeweils an den eidgenössischen Schällner- und Trychlertreffen teil, welches jeweils alle 3 Jahre in einer anderen Gegend stattfindet. Nicht zuletzt dadurch wurde man auch Ausserregional bekannt. Daher gibt es mittlerweile auch Anfragen von Privatpersonen, z.B. zu Hochzeiten, oder die Schällafründa- Valendas werden zu Firmenanlässen oder Veranstaltungen eingeladen.

 

Über die Jahre hinweg haben einige von den Erstmitgliedern den Club verlassen. Jedoch durften wir immer wieder neue Mitglieder gewinnen. Somit blieb die Gruppe immer bestehen, und es fanden sich immer einsatzfreudige Männer und Frauen, welche sich für den Club stark machten, Veränderungen in die Hand nehmen oder im Vorstand ihre Dienste leisten.

 

Heute zählt der Schällnerclub 17 Aktivmitglieder. Es ist eine durchmischte Gruppe von Frauen und Männern zischen 25-50 Jahren.  

Wir sind immer offen für Neuanfänger und Interessierte, welche uns unterstützen möchten.

Immer noch- wie zu Anfangszeiten- steht bei uns das Miteinander und die Freude an oberster Stelle. Damit dies gestärkt wird, gehen wir jeweils 1 Mal im Jahr auf einen Ausflug, ohne die Schälla im Gepäck.

 

 

Wir von den Schällafründa- Valendas wünschen uns, dass der Club auch in Zukunft fortbestehen kann, und wir vielen Menschen mit unseren Auftritten eine Freude bereiten können.